Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
108 Einträge
Kurt Heller Kurt Heller schrieb am 6. August 2012 um 22:58:
Hallo Frank, dein Wissen und deine Art sind mit nichts zu vergleichen, man muss nicht auf einmal alles verstehen oder erkennen können denn du erklärst es auch dem dümmsten ( mir ) so lange bis man es verstanden hat. Würdest du bitte ein Seminar in Frankfurt geben, denn ich habe ja den Beweis dass die Hundeausbildung mit dir erfolgreich ist. Danke nochmals für deine schnelle und professionelle Hilfe, der Erfolg wäre ohne dich niemals zu Stande gekommen, mit den besten Wünschen und Grüßen Amigo und Kurt.
Alexandra Bummerl Alexandra Bummerl schrieb am 6. August 2012 um 17:47:
Lieber Frank, vielen Dank, für deine wertvolle Unterstützung, bei der Erziehung unserer "Prinzessin". Wir freuen uns auf die nächsten Stunden.
Judith Lasar Judith Lasar schrieb am 6. August 2012 um 9:01:
cane homini lupus est...lieber Frank, vielen Dank für deinen Kennerblick auf mein geliebtes haariges wesen und vor allem für deine verständliche humorvolle und deutliche Sprache der Vermittlung von Fakten. Du verfügst über die seltene Fähigkeit dein Wissen so zu verpacken, dass zwei Stunden wie in einem spannenden Film vergehen. Alles ist angekommen und ich freue mich sehr auf Teil II. lieben Gruß Judith
Marina G. Marina G. schrieb am 5. August 2012 um 6:57:
Frank, für uns bist du nicht nur ein Freund, sondern auch ein Retter und Held in letzter Sekunde. Von uns allen die tief in deiner Schuld stehen, ein herzliches Danke.
Elke Gökeler Elke Gökeler schrieb am 2. August 2012 um 23:52:
Hallo Frank, schon mal ein erstes dickes DANKESCHÖN!!! Gut, dass es Dich gibt und wir freuen uns schon auf die nächsten Termine! Rocky und Elke
Victoria Romero Victoria Romero schrieb am 31. Juli 2012 um 10:53:
Wenn man für seinen Hund/e nur das beste will, seid Ihr hier an der richtigen Stelle. Danke Frank,von Luna, Sol und Victoria
Gerhard Schenk Gerhard Schenk schrieb am 17. Juli 2012 um 11:43:
Es grenzt schon an ein Wunder, dass ein Hund ( Pit Bull -Staff Mix) der 4 Jahre lang im Tierheim war und keinerlei Regeln oder sozialen Kontakte zu anderen Hunden aufzeigte, innerhalb von 2 Wochen ein Lamm im Hundepelz geworden ist.Es ist erschreckend dass dem Hund keine Chance außer von Ihnen eingeräumt wurde,zahlreiche so genannte Hundeprofis / Trainer und auch Tierpsychologen ( insgesamt 8 ) dem Tier nicht helfen konnten oder weil diese Menschen Angst vor dem Hund hatten. Da nun Odin in unserem Haus und dem Rest der Familie lebt ( Frau 2 Kinder 6+9 Jahre alt und meine Mutter mit 78 Jahren und 2 Katzen ) freue ich mich jede Minute wenn ich unseren Hund anschaue damit er endlich ein Leben führen kann wie es sich für einen Hund gebührt. Es ist nicht mit Gold aufzuwiegen, was Sie Herr Kaminski geschafft haben, wir zollen Ihnen den allergrößten Respekt und ein Dankeschön besonders von Odin der nun als Hund und nicht mehr als Käfigtier leben muss. Ihre Kompetenz und Ihr Verständnis sowie Ihr Einfühlungsvermögen, sind mit nichts zu beschreiben oder zu vergleichen. Danke nochmals, und mit den besten Grüßen, Gerhard Schenk aus Stuttgart.
Agnes Beehr Mannheim Agnes Beehr Mannheim schrieb am 23. Juni 2012 um 7:05:
Nach Ihrer Aussage - wenn Sie etwas für den Hund machen, macht der Hund etwas für Sie- war ich ehrlich gesagt erschrocken darüber, dass man eine solche Antwort auf eine Frage bekommen kann. Ich muss aber auch zugeben, nach dem ich verstanden habe, um was es geht ist das zusammenleben nun mit meinem Hund eine wahre Freude,selbst in meinem Freundeskreis werde ich oft angesprochen welch angenehmen Hund ich jetzt habe, das ist aber nur Dank Ihrer Hilfe zu Stande gekommen, die Erkenntnis alles für den Hund richtig tun zu wollen kann wie in meinem Fall total falsch sein, was ich aber niemals geglaubt hätte und ich der Meinung war, dass mein Wissen groß genug ist und ich mir aus Büchern den Rest selbst beibringen kann. Irren ist menschlich, dass der Unterschied zwischen sogenannter Fachliteratur und einer individuellen Arbeit in der Praxis bezogen so groß ist hätte ich niemals für möglich gehalten. Wie ich Ihnen schon am Anfang sagte, dass ich schon 2 Hundetrainer hatte die mir nicht weiter helfen konnten, war ich auch sehr skeptisch ob es einen Erfolg mit Ihnen geben kann, Sie haben mir in kürzester Zeit gezeigt (7 Stunden) worauf und auf was zu achten ist, was ich aber bisher noch in keinem Buch gefunden habe, sei es auch eines von den Hunde Gurus. Nochmals vielen vielen Dank, für Ihre Unterstützung und Hilfe es war ein unvergessliches Erlebnis, mit den besten Wünschen und Grüßen Agnes Beehr. Mannheim im Juni 2012
S. Hermann S. Hermann schrieb am 10. Juni 2012 um 23:39:
da mein Hund nicht schreiben kann, hat er mich beauftragt Ihnen nochmals ein großes Dankeschön auszusprechen, für die tolle Zeit in der Sie ihn betreut haben. Aber dass er nicht mit nach Hause wollte verstehe ich überhaupt nicht. Meine Frau und ich möchten uns ebenfalls bedanken dass Sie es geschafft haben und wir nun einen sozialverträglichen Hund haben. Mit den besten Grüßen A+S Hermann und vor allem von Wotan, der nun brav wie ein Schaf ist.
Marina G. Marina G. schrieb am 10. Juni 2012 um 20:39:
Frank, für uns bist du nicht nur ein Freund, sondern auch ein Retter und Held in letzter Sekunde. Von uns allen die tief in deiner Schuld stehen, ein herzliches Danke.
Pamela Pamela schrieb am 6. Juni 2012 um 7:54:
Huhu Frank! Ich weiß nicht was ich sagen soll! Du hast mich wieder einmal mehr total überzeugt! In welch kurzer Zeit meine alte Dame so reagiert hat - wahnsinn!!! Ich hätte nie gedacht dass es so schnell und einfach ist - obwohl sie ja immer so heftig auf Männer reagiert hat, bin noch immer sprachlos wenn ich daran denke! Du verstehst es einem zu zeigen wie unsere vierbeinigen freunde denken, wie wir auf sie wirken - was wir daraus machen!!! Ich kann nur DANKE sagen und es jedem empfehlen sich deinen Rat einzuholen! Bring uns weiter zum staunen und bleib wie Du bist! Liebe Grüße, Pamela, Emely, Thor und vom der Rest der Tal-Bande!
Ulrike Böhn Ulrike Böhn schrieb am 5. Juni 2012 um 20:35:
An dieser Stelle möchten wir nochmals uns bedanken, für den tollen Tag in der KiTa den Sie mit Ihren Hunden bei uns verbracht haben. Die Kinder und auch wir Erwachsenen haben viel gelernt im Umgang mit den Hunden und werden Sie auch weiterempfehlen, das muss man erlebt haben, selbst die ängstlichen Kinder haben am Ende des Tages die Hunde gestreichelt. Von allen Eltern, Kindern und von mir ein dickes DANKE.
Carsten Poll Carsten Poll schrieb am 28. Mai 2012 um 7:56:
Halo Frank , hier das Ergebnis unserer SchH 1 A 97 B 95 C 96 = 288 V Spider ud ich sagen DANKE, es wäre ohne deine Hilfe nie zu solch einem Ergebnis gekommen. Mein AL hatte bedenken, ( vor 5 Wochen ) dass Spider und ich die Prüfung überhaupt bestehen werden, nach dem wir das Training bei Ihm abgebrochen haben, er hat uns dann aber doch noch zur gezeigten Leistung gratuliert, auch von den Vereinskammeraden gab es reichlich Lob und Anerkennung,kann ich nur so weitergeben.
Alfred Koch Alfred Koch schrieb am 23. Mai 2012 um 23:08:
Hallo Frank, wenn ich nicht selbst dabei gewesen wäre hätte ich es vielleicht nicht geglaubt, dass in einer so kurzen Zeit ein solches Ergebnis zu Stande kommen kann. da ich dich nun mehr als 40 Jahre kenne und du mir schon seit 3 Jahrzehnten bei der Hundeausbildung mit Rat und Tat zur Seite stehst , kann ich nur tausendfach Danke sagen.Ich weis auch nicht wie du es schaffst dass du immer auf dem neuesten Stand über das Verhalten beim Hund bist und auch mit nicht gewöhnlichen Methoden immer und immer zum Erfolg kommst. In meinem Verein werde ich immer gefragt, wo ich mich denn weiterbilden würde, doch ich muss immer zugeben dass das nicht von mir stammt, da du auch Seminare gibst wirst du in den nächsten Tagen eine Einladung und die Bitte bekommen bei uns auf dem Platz ein Seminar zu halten, wir richten uns nach dir. Machs gut ,bleib gesund bis zum nächsten Mal. Dein Freund Alfred
Dagmar Haschek Dagmar Haschek schrieb am 23. Mai 2012 um 20:17:
Hallo Herr Kaminski, ich möchte mich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich für Ihre Hilfe bedanken.Ich hätte nie gedacht,daß wir jemals fremde Menschen oder auch Freunde ganz normal an der Tür empfangen können.Die ewig agressiv bellende Cora liegt jetz in ihrem Körbchen und macht höchsten noch wuff. Hundeschule, Bücher und Hundepsychologin haben nichts gebracht . Sie haben in kurzer Zeit aus unserer 10-jährigen Cora einen normal reagierenden Hund gemacht.Vielen Dank noch einmal und viele Grüße Dagmar Haschek
Nalan und Baha Nalan und Baha schrieb am 21. Mai 2012 um 14:58:
wir sind vom gestrigen Tag einfach nur begeistert und danken Dir vielmals für die spontane Hilfe. Ich habe mich mit der ganzen Motivation sogar abends ohne meinen Mann noch auf eine kurze Gassitour getraut und musste ihn nicht wie sonst zur Hilfe anrufen. Wir freuen uns schon auf die nächsten Male und sind einfach nur glücklich endlich in guten Händen zu sein, da wir gestern nur zig-fach die Fehler der bisherigen "Ausbildungsstätten" bestätigt bekommen haben...dabei kann man es sich und dem Hund so viel einfacher machen Liebe Grüße Nalan, Baha & Punch :)))))))))
Udo M. aus Hamburg Udo M. aus Hamburg schrieb am 18. Mai 2012 um 9:40:
Guten Morgen Herr Kaminski, Balu hat seinen Wesenstest bestanden, und muss keinen Maulkorb tragen,obwohl uns keiner und Niemand eine Chance gegeben hat ( außer Ihnen ) dass wir unser Ziel erreichen.Wir haben auch gelernt damit umzugehen, dass wenn man einen Staff besitzt immer wieder dumm angepöpelt wird mit den üblichen Aussagen der Nichtwissenden über diese Rasse, SCHEIß KAMPFHUNDE, aber wir sind Stolz darauf ein Leben aus dem Tierheim gerettet zu haben, und Dank Ihrer Hilfe ein harmonisches zusammenleben möglich gerworden ist. Danke nochmals, besonders von Balu, Elke und mir. Udo M. Hamburg im Mai 2012
B.W. B.W. schrieb am 17. Mai 2012 um 22:17:
Hallo Frank , vielen Dank für deine spontane Hilfe und das mitten in der Nacht, meiner Frau und den Kindern geht es den Umständen gut.Arax werde ich morgen untersuchen lassen, und hoffe dass es nichts schlimmes ist.Es ist gut wenn man weis, dass man einen Freund hat der einen nicht sitzen läst, auch von meinen Kollegen Respect und Anerkennung.Ich hätte niemals geglaubt dass mein Hund einmal zu so etwas fähig ist. ;o(( LG. B ,I, K ,J und Arax.
Claudia Spitzer Claudia Spitzer schrieb am 17. Mai 2012 um 22:02:
Lieber Herr Kaminski, Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal für diesen tollen Tag recht herzlich bedanken. Ihre Erfahrung, Kompetenz sowie das richtige Erkennen unserer eigenen Fehler,was sich wiederrum Im Verhalten unseres Hundes wiederspiegelt, hat uns gezeigt , dass Hundeerziehung oder das Abgewöhnen von Fehlverhalten immer aus Sicht und Denkweise des Hundes zu betrachten ist. Verhaltensweisen eines Tieres (Hund) sollte man immer aus deren Sicht betrachten ,was ich aber bis dato auch nicht richtig Tat. Ihre Tips und Ratschläge werden das Zusammeleben für Mensch und Tier um ein Vielfaches angenehmer und Artgerechter machen. Wir freuen uns schon auf das nächste Training! Gruß aus Heidelberg Andreas u Claudia Spitzer
Petra A. aus Rheinstetten Petra A. aus Rheinstetten schrieb am 16. Mai 2012 um 13:31:
Herr Kaminski auf diesem Wege möchte ich mich nochmals dafür bedanken, dass Sie meiner Nachbarin G.L. ihre Hilfe und das auch noch kostenlos zur Verfügung gestellt haben. In unserer heutigen Zeit findet man nicht so schnell jemanden der in Not geratenen Menschen hilft, es ist eine wahre Freude die Lebensqualität von den beiden zu sehen, mit dem von Ihnen erarbeitende Erfolg. Ich wünsche Ihnen ganz viel Erfolg in Ihren weiteren Leben und bleiben Sie wie Sie sind, Danke Danke nochmals, Ihre zu Dank verpflichtenden Petra A. aus Rheinstetten